Gartenkunst und Landschaftspflege
Gestern • Heute • Morgen

Erhaltung und Entwicklung von Parks und Gärten im "grünen" Weiterbildungszentrum für Sachsen-Anhalt

Wir wünschen ein erfolgreiches Gartenjahr 2018!

Liebe Mitglieder, liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

lassen Sie uns ein ereignisreiches Jahr beenden und voller Tatendrang und mit einem gut gefüllten Veranstaltungskalender in das Jahr 2018 gehen.

Rückblick:

2017 erhielten wir die Zusage für finanzielle Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds für drei Mitarbeiter, die die Büroarbeit leisten, Workshops und Seminare planen und durchführen sowie die gartenfachlichen Fragen beantworten. Sie stehen allen Garteninteressierten aus Sachsen-Anhalt mit Rat und Tat zur Seite.   

Im Jahr 2017 unterstützte die Stiftung Zukunft Altmark finanziell unsere Vereinsarbeit bei der Internationalen Zusammenarbeit zur Verbreitung der Aktion Natur im Garten in unserer Region sowie die Präsentation auf der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) in Berlin.

Das Kindergarten . Essgarten Projekt (aus 20 Kindergärten von Beetzendorf bis Sangerhausen wurden ErzieherInnen geschult) arbeitete  mit Fördermitteln der S.U.N.K. (Stiftung Umwelt-Naturschutz-Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt) zum Thema – Aus dem Boden auf den Teller und ins Glas. Im kommenden Jahr wollen wir dieses Projekt als G-UBIMO (GartenUmweltBildungMobil) weiter fortführen.

Für das Projekt „garden sniffers – Kennenlernen von Berufen rund um Gartenkunst und Gartenbau“ erhielten wir den 1. Preis der Tassilo-Tröscher-Stiftung in Göttingen im Rahmen einer Veranstaltung der AgrarSozialen Gesellschaft (ASG) überreicht. Der „Nutz- und Heilpflanzengarten“ an der ehem. Kapelle St. Georg in Gardelegen erwartet ab Frühjahr wieder Schülerinnen und Schüler zum Säen, Pflegen, Ernten und Genießen.

Gemeinsam mit der ASG führten wir in der Gemeinde Hohe Börde (Bornstedt) und in der Altmark (Hohenberg-Krusemark) zwei erfolgreiche Workshops durch zum Thema „Mehr Lebensqualität im Dorf durch naturnahes Gärtnern „Natur im Garten“ unterstützt Kommunen, Bürger und Schulen“.

Vorschau:

Die Kooperationsanträge auf Förderung aus dem europäischen Programm LEADER/CLLD zur Verbreitung „Natur im Garten“ in 5 Lokalen AktionsGruppen (Altmark, Elb-Havel-Winkel, Uchte-Tanger-Elbe, Zwischen Elbe und Fiener Bruch, Flechtinger Höhenzug) wurden zwischen Juni und November beim Landesverwaltungsamt eingereicht – wir hoffen auf einen Zuwendungsbescheid in den ersten Monaten des neuen Jahres! Wir werden damit in den Bausteinen - vom Schaugarten über Veranstaltungen, Gartentourismus bis hin zu Grünen Gemeinden - unsere Ideen und Planungen einbringen und umsetzen können.  

Mit dem Verein Gartenträume Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. (jetzt 50 Anlagen) und dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie werden wir wieder das Thema Gartenkunst und Gartendenkmalpflege aufgreifen und u.a. für 2019 die Vorbereitung einer internationale Tagung „Küchengärten“ im Dessau Wörlitzer Gartenreich unterstützen.

Unsere Kontakte mit dem Association des Parcs et Jardins en Région Centre in Frankreich werden evtl. in einem Symposium „Natur im Garten“ in Orleans  2018  weiter ausgebaut werden.  Dazu finden derzeit schon Gespräche mit  Vertretern der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt statt.

Die Kooperation mit „Natur im Garten“, Niederösterreich, und dem European Garden Association Natur im Garten International ist durch das transnationale Kooperationsprojekt „Ökologisches Grünflächenmanagement für Fach- und Führungskräfte“ (Verbandsgemeinde Obere Aller, Hochschule Anhalt, Freilichtmuseum Diesdorf, Regionalverein  Donau-NÖ-Mitte) (Förderung LEADER/CLLD) ein weiterer Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit.

Der Hof Neulingen (Seniorengarten Fam. Müller in Arendsee/Neulingen ) soll zu einem Gesundheitshof „Gesundheit . Garten . garden sniffers“  ausgebaut werden. Ein umfangreiches Angebot an alternativen Heilmethoden, Therapien, Lehrgängen und Seminaren wird derzeit zusammengestellt – wenn Sie mitwirken möchten, Ideen einbringen können – melden Sie sich bei    C. Ringkamp 0172 300 3375.

„Lust auf Garten?“ Gartenvielfalt und das besondere eines Gartens kann man nur erleben, wenn man sie besucht!  Das wollen wir vom 29.4.-5.5 mit den Altmark Festspielen in Holland genießen.

 

Die Herbstfahrt wird im September nach Mecklenburg-Vorpommern gehen – Natur im Garten-Schaugärten, Schlossgarten Schwerin, Landschaftspark Ludwigslust – und wenn alles klappt – ein Gartengespräch mit Minister Till Backhaus  - doch alles wollen wir noch nicht verraten.

Lassen Sie sich überraschen, schauen Sie in unsere neue www.gartenakademie-sachsen-anhalt.de, achten Sie auf Pressemitteilungen und kommen Sie zu unseren Veranstaltungen.   

Engagieren Sie sich im Vereinsleben, helfen Sie mit bei Veranstaltungen, gehen Sie mit uns auf Reisen,  lassen Sie sich zum Kräuterpädagogen (Lehrgang ab März mit der Gundermann-Erlebnisschule Meerbusch) oder zum Gartentherapeuten ausbilden – es ist für alle Gartenfreunde und die es werden wollen, etwas dabei!

Bleiben Sie gesund – wir freuen uns auf Sie!         

Der Vorstand                                                                                   

Dr. Christoph von Katte, Antje Spillner, Monika Mai                               

und das Team:  Ulrich Ehlers, Birgit Gießel, Heidemarie Linde

 

 
 
 

Kontakt

gARTenakademie Sachsen-Anhalt e. V.
Salzwedeler Torstraße 34
39638 Hansestadt Gardelegen

+49 (0) 3907 7777 114
+49 (0) 1573 6888 488
info@gartenakademie-sachsen-anhalt.de